Aktuelles & 
Veranstaltungen

Kurz und bündig: 
Aktuelle Nachrichten und Termine aus Röthenbach

Besuchen Sie uns auf:
RSS FeedFacebookTwitter

Amt wählen

Personal wählen

Häufig besuchte Seiten

Suche

„Wir werden aktiv!“: Nachhaltigkeitswochen in Röthenbach

16.06.2021 · Lokale Nachrichten

Gemeinsam aktiv werden, um die Stadt nachhaltiger zu gestalten.

Die Idee wurde ins Leben gerufen von Astrid Bohn, der Leiterin der Offenen Ganztagsschule der Geschwister-Scholl-Mittelschule und den Kindern der „Meer-rett-ich“-Umweltgruppe. Es fanden sich schnell zahlreiche Mitwirkende: die Umweltgruppen aus Grundschule, Gymnasium und Realschule, das Jugendzentrum, der BUND Naturschutz und das Mehrgenerationenhaus. Alle mit vielen kreativen Ideen im Gepäck und dem Willen, Impulse zu setzen und etwas zu bewegen, aktiv zu werden und zum Klima- und Umweltschutz beizutragen.

In der Zeit vom 14. Juni - 9. Juli wird es überall in Röthenbach kleinere und größere Aktionen geben. Mit Beginn der Veranstaltung werden in der Stadt Bilder und Slogans zu sehen sein, auf Gehwegen, Aufstellern und in kleinen Bilderrahmen mit QR-Codes. Diese öffnen beim Scannen die unterschiedlichsten Infos, wie z.B. was eine Kuh mit CO2 zu tun hat oder wieviel Plastik pro Minute im Meer landet. In einem der QR-Codes ist sogar ein Gewinn versteckt. Wer ihn als erstes findet, darf ihn sich in der Offenen Ganztagsschule der Geschwister-Scholl-Mittelschule abholen.

Während des gesamten Zeitraumes bietet der Bund Naturschutz ein weiteres Mal seinen Natur-Erlebnispfad an der Mühllach an. Beispielsweise kann man sich hier mit verschiedenen Tieren im Weitsprung messen. Außerdem gibt es einen Barfußpfad und es können Bilder aus Naturmaterialien gebastelt werden. Mittels Infotafeln werden die dort lebenden Tiere, wie die Kreuzkröte, Molche und Fledermäuse vorgestellt.

Hier ein kurzer Überblick der Termine:

  • 16. Juni, 17:30 Uhr
    Probefahren mit dem Lastenfahrrad. Das Mehrgenerationenhaus stellt seit einigen Monaten ein Lastenfahrrad zum Ausleihen zur Verfügung. Heute kann es ausprobiert werden. Ein Parcour wird aufgebaut und kann befahren werden
  • 21. Juni, 14:00 - 15.00 Uhr, Parkplatz EDEKA
    Sonnenblumen für Röthenbach. Die Offene Ganztagsschule der Geschwister-Scholl-Mittelschule verteilt Sonnenblumen an alle, die farblose Plätze in Röthenbach schöner machen wollen.
  • 22. Juni, 19:30 - 20:30 Uhr
    webinar: „Plastikfrei leben“. Voranmeldung erbeten bei roethenbach@bund-naturschutz.de
  • 24. Juni, 13.00 - 15.00 Uhr, Neue Mitte
    „Aus alt mach neu“ Plastikrecycling live. Hiram Ergetu-Weiss stellt aus altem Plastik mittels einer „Injection“-Maschine Karabinerhaken her.
  • 29. Juni, 13.30 - 15.30 Uhr, Platz vor dem Rathaus
    Hier können Sie sich Íhren „ökologischen Fußabdruck messen lassen. Die Kinder und Mitarbeiter der Mittelschule erklären und helfen.
  • 30. Juni, 13.30 - 15.30 Uhr, Parkplatz EDEKA
    „Plastikfrei leben“- hier können Einkaufstaschen selbst besprüht und Buttons gedruckt werden. Infos und Gespräche inklusive. Deo und Lippenbalsam kann auch selbst hergestellt werden.
  • 03. Juli, 12.00 - 15.00 Uhr, neue Mitte
    Repair-Café organisiert vom MGH
  • 08. Juli, 16.00 - 17.30 Uhr
    Veganer ONLINE-Kochkurs im JUZ, Anmeldung erbeten über juz@roethenbach.de.

Nähere Infos auch über Facebook oder Instagramm.

Daneben finden auch aber auch Veranstaltungen in den Schulen intern statt. Eine große Müllsammelaktion aller Schulen und zusammen mit dem JUZ ist durch Röthenbach geplant. Auch einen Kleiderkreisel gemeinsam von Mittelschule und Gymnasium wird stattfinden.

„Es soll etwas Bleibendes sein“, sagt Astrid Bohn und erzählt von der Idee, motivierte Verbündete aus der Gastro zu finden, die bereit sind, ein Pfandsystem mit Mehrwegverpackungen anzubieten. Es werden Geschäfte und öffentliche Einrichtungen gesucht, die allen Bürgern anbieten, ihre Trinkflaschen hier kostenlos mit Leitungswasser wieder neu zu befüllen. „Da haben wir bei Bürgermeister Hacker offene Ohren und einen Verbündeten gefunden, da er bereits die gleiche Idee hatte, genauso wie die Idee, Refill-Stationen zu installieren.“ so Astrid Bohn.

Wer mitmachen möchte und aktiv zum Umweltschutz beitragen, bitte melden unter ogs@gs-ms.de. Ab 2023 sind Restaurants, Bistros und Cafés die Essen für unterwegs oder „to go“-Getränke anbieten, gesetzlich verpflichtet, ihre Produkte auch als Mehrwegverpackungen anzubieten. „Warum nicht also gleich? Wir helfen ihnen gerne weiter!“

Nachhaltigkeit ist immer wichtiger geworden - da war man sich in dem Vorbereitungsgespräch zu den Nachhaltigkeitswochen einig. Das Thema Umwelt- und Klimaschutz muss zur Selbstverständlichkeit werden, und nicht mehr aus den Köpfen wegzudenken sein. Vom Fleischkonsum bis zur Mobilität, von der Abfallvermeidung bis zur Energiegewinnung, alles spielt eine Rolle. „Jeder kann dazu beitragen- das wollen wir vermitteln“, so die Initiatoren.

Letztendlich geht es darum, innerhalb dieser Wochen nachhaltige Impulse zu setzen, Neugier zu wecken und Ideen weiterzugeben - einfach aktiv zu werden. Gemeinsam! Unter dem Motto „Wir werden aktiv!“ wollen die Initiatoren dazu beitragen.

Das Motto und der Slogan wurden von Seraphina G., einer Schülerin der 5.Klasse der Geschwister-Scholl-Mittelschule mitgestaltet.

zurück zur Übersicht